Ziele des Vereins

Auf Initiative mehrerer Persönlichkeiten des Berliner Tischtennissports wurde am 15. Januar 2008 unser Verein aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, den Tischtennissport in Berlin zu fördern, wobei das Hauptaugenmerk auf die Jugendarbeit im Berliner Tisch-Tennis Verband gerichtet ist.

Unser Förderverein will daher in Ergänzung zum Berliner Tisch-Tennis Verband für sinnvolle Maßnahmen zweckgebundene Mittel investieren. Diese Maßnahmen können Beispielsweise in der Förderung von Lehrgängen, dem Besuch von Fahrten oder der Finanzierung verschiedener Hilfsmittel im Trainingsbetrieb des Berliner Tischtennis bestehen. Der Fantasie sollen hierbei aber keine Grenzen gesetzt sein. Wichtig ist es, dass unsere Mitglieder wissen, dass das von ihnen zur Verfügung gestellte Geld, der Jahresmitgliedsbeitrag beginnt ab 30,00 Euro, kann freiwillig jedoch aufgestockt werden, nicht allgemein in einem Verwaltungsapparat versickert, sondern stets den konkreten Zielen zur Verfügung steht. Dabei verstehen wir uns natürlich nicht als Konkurrenz zum Berliner Tischtennis, sondern als sinnvolle Ergänzung, sind aber in jeder Hinsicht unabhängig.

Die einzelnen Maßnahmen sind immer innerhalb des Vorstandes abgestimmt, nach Möglichkeit mit einstimmigen Entscheidungen. Wir arbeiten deswegen auch transparent für die übrigen Mitglieder und teilen ihnen die konkreten Maßnahmen mit, damit jedes Mitglied weiß, wofür das zur Verfügung gestellte Geld Verwendung gefunden hat. Selbstverständlich können sich die Mitglieder auch selbst mit Ideen einbringen. Da der Verein davon lebt, dass möglichst viele Mitglieder gewonnen werden, die ihre Spendenbeträge aufbringen und den Berliner Tischtennissport fördern, sind wir in der Akquise von Mitgliedern auch auf die Mithilfe der dem Berliner Tischtennissport nahe stehenden Personen angewiesen. Wir würden uns daher über viele Neueintritte freuen, ebenso aber über Spenden, die von Personen erbracht werden, die nicht automatisch Mitglied werden wollen. Einige Ideen zur Mittelgewinnung sind darüber hinaus bereits erfolgt (beispielsweise Turnierausrichtung), so dass wir schon bald sehr sinnvolle Maßnahmen treffen können.

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen